Stadt Zwingenberg - modernes Leben in historischen Mauern
Zwingenberg an der Bergstraße
Bauernpuppenküche
Puppenstuben: Wohnzimmer um 1850
Museum Treppenaufgang
Heimatmuseum Zwingenberg

Das Museum

Wichtige Information!

Aufgrund der aktuellen Situation
bleibt das Museum vorerst bis auf weiteres geschlossen.
Es finden auch keine Stadtführungen und Planwagenfahrten statt.

Sobald sich die Situation ändert, werden wir auf der Website, in den Schaukästen und der Presse berichten.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Vorstandschaft des Geschichtsvereins Zwingenberg 1971 e.V.

Das Zwingenberger Heimatmuseum befindet sich in der historischen Scheuergasse.
Die Idee für das Museum dazu hatte der damalige Bürgermeister Peter Stajkoski.
Um das Jahr 1980 wurde eine ehemalige städtische Scheune vom Architekten und Mitbegründer des Geschichtsvereines Professor Gerhard Scheper zu einem kleinen, aber feinen Museum ausgebaut. Es ist Platz sparend auf verschiedenen Halbetagen untergebracht.

Fotogalerie Museum Außenanlage

Fotogalerie Museum Erdgeschoss

Fotogalerie Museum Obergeschoss

Das lebendige Museum

Im Museum finden von Zeit zu Zeit auch handwerkliche Vorführungen statt. Geschichte kann dann auch hautnah erlebt werden. So präsentieren Schuhmacher, Glasbläser, Schmiede, Drechsler, Fassbinder, Bäcker etc. ihr Handwerk, wie es früher ausgeübt wurde.

Fotogalerie Lebendiges Museum

LEBENDIGES MUSEUM
April 2020
SO 05.04. 14:30 – 17:30 Uhr Eröffnung
SO 19.04. 14:30 – 17:30 Uhr Lebendiges Museum
Mai / Juni 2020
SO 31.05. 11:00 – 20:00 Uhr Bauern- und Handwerkermarkt, Schlachtfest im Museum
MO 01.06. 11:00 – 20:00 Uhr Bauern- und Handwerkermarkt, Schlachtfest im Museum
August 2020
SO 30.08. 14:30 – 17:30 Uhr Lebendiges Museum
September 2020
FR – SO 18. – 20.09. Latwerge kochen (Öffnungszeiten laut Tagespresse)

Termine für das "Lebendige Museum" werden rechtzeitig in der Presse veröffentlicht!

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

HEIMATMUSEUM
Der Eintritt ins Museum ist FREI
Öffnungszeiten: sonntags von 14:30 bis 17:30 Uhr
Führungen von Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung
Telefon: 06251 / 78 82 97 (während der Öffnungszeiten) 
oder 06251 / 848 25 94
INFORMATIONEN HEIMATMUSEUM
Ansprechpartnerin:  Berenike Neumeister M.A.
Das Museum der Stadt Zwingenberg ist an allen Sonn- und Feiertagen in der Saison von Anfang April bis Ende Oktober von 14:30 bis 17:30 Uhr geöffnet.
Telefon: 0 62 51 78 82 97 (nur während der Öffnungszeiten, sonst Anrufbeantworter)
Museumsbesuche außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache
Telefon: 06251 / 78 82 97 (während der Öffnungszeiten) 
oder 06251 / 848 25 94
E-Mail: mail@geschichtsverein-zwingenberg.de
Eintritt frei
April 2020 – Oktober 2020
an allen Sonn- und Feiertagen Museum geöffnet
Mai / Juni 2020
SO 31.05. 11:00 – 20:00 Uhr Bauern- und Handwerkermarkt, Schlachtfest im Museum
MO 01.06. 11:00 – 20:00 Uhr Bauern- und Handwerkermarkt, Schlachtfest im Museum

WICHTIGER HINWEIS:

Alle Angebote des Geschichtsvereins Zwingenberg werden ausschließlich ehrenamtlich geplant, organisiert und betreut.
Eine Vermittlung von Führungen, Fahrten und anderen Aktionen über Eventagenturen oder ähnliche kommerzielle Vetriebs- oder Vermittlungsunternehmen findet NICHT statt!
Buchungen und Reservierungen erfolgen ausschließlich telefonisch oder schriftlich direkt über den Geschichtsverein Zwingenberg. Alle Kontaktinformationen finden Sie hier auf der Website des Geschichtsvereins oder bei der Touristinformation Zwingenberg.

 

Dauerausstellungen im Museum

Erdgeschoss:

  • Die Druckerwerkstatt von Max Teichmann, dem Herausgeber der Zwingenberger Heimatzeitung „Bergsträßer Bote“ von 1905 bis 1938.
  • Die Schuhmacherwerkstatt von Wilhelm Rascher jun. aus Wilmshausen im Odenwald.
  • Die Bäuerliche Küche mit altem Mobiliar und fast schon unbekannten Küchengeräten.
  • Eine Glasvitrine für unterschiedliche Ausstellungen

Fotogalerie Museum Erdgeschoss

Obere Etagen:

  • Alte Nähmaschinen
  • Eine ehemalige Amtsstube und eine Schulstube
  • Eine alte Bilder- und Postkartensammlung von Zwingenberg aus der Zeit nach 1870
  • Wohn- und Schlafzimmer
  • Viele schöne Puppenstuben, teilweise noch aus der Kaiserzeit

Fotogalerie Museum Obergeschoss

Außenanlagen:

  • Verschiedene Pavillons für alte Werkstätten:
    Drechseln, Schmieden, Fassbinden, Backen und Schlachten
  • Museumsgarten

Fotogalerie Museum Außenanlage