Stadt Zwingenberg - modernes Leben in historischen Mauern
Zwingenberg an der Bergstraße
Über den Dächern von Zwingenberg
interessante Sehenswürdigkeiten
Wissenswertes über Zwingenberg
Stadtrundgang Führung

Stadtrundgänge

Um Zwingenberg näher kennenzulernen, bietet der Geschichtsverein unter anderem Stadtführungen an. Sie beginnen je nach Vereinbarung an unterschiedlichen Ausgangspunkten und dauern ca. 1,5 Stunden.

Der Weg geht durch die Oberstadt mit einem herrlichen Ausblick auf das mittelalterliche Siedlungsbild mit der bezaubernden Fachwerkkulisse der dichtgedrängten Häuser an Gassen und Plätzen. Auf einem Rundgang besichtigt man die alt-ehrwürdige Bergkirche, das älteste Bauwerk der Stadtgeschichte. Vorbei an alten Mauerresten und der sog. Aulanlage geht es dann bergab durch enge und winkelige Gässchen in die Unterstadt. Dort stößt man auf die alte "strata montana", eine jahrtausendalte Paßstraße entlang des Odenwald-Gebirges. Sie war früher der einzige Verbindungsweg zwischen Süddeutschland und Norddeutschland in diesem Raum. Es handelte sich dabei um eine alte Kriegs-und Handelsstraße, die der Stadt besonders in Kriegszeiten viel Leid und Elend beschert hat. Wesensmerkmal dieser Straße war das Gastronomie-und Beherbergungswesen, das besonders den Reiseverkehr zu versorgen hatte. Viele Gasthäuser entlang der Obergasse zeugen noch heute davon.

Der anschließende Weg führt weiter über den historischen Marktplatz mit den Überresten des ehemaligen Wasserschlosses vorbei an der alten Stadtmauer an der Westflanke der Stadt. Über das sog Schlößchen, dem heutigen Rathaus, führt der Rundgang dann zur ehemaligen Herberge "Zum bunten Löwen", der sog. Wiege der hessischen Verfassung um das Jahr 1820. In der historischen Scheuergasse aus der Zeit um 1500 endet dann die Stadtführung offiziell. Man kann aber dort noch das Heimatmuseum aufsuchen, um die geschichtlichen Eindrücke abzurunden.

Danach empfiehlt sich schließlich die Einkehr in eines der urigen und gemütlichen Lokale und Weinschänken der Stadt, die den Besuch in Zwingenberg zu einem unvergeßlichen Erlebnis werden lassen.

Fotogalerie Stadtrundgang

Ticketreservierungen für öffentliche Stadtführungen und Nachtwächterführungen:
Ansprechpartnerin: Brigitte Kargoll, Tel. 06251 / 77 956
E-Mail: mail@geschichtsverein-zwingenberg.de
inkl. Weinverkostung
Preis: 3,50 € pro Person, Anmeldung erforderlich
Altstadtführungen für Gruppen nach Vereinbarung, ca. 1,5 Stunden
Nachtwächterführung und öffentliche Altstadtführung
Nachtwächterführung und öffentliche Alstadtführung incl. Weinverkostung
für 3,50 € / Person bitte anmelden.
Altstadtführungen für Gruppen nach Vereinbarung ca. 1,5 Stunden
Information und Anmeldung: Frau Brigitte Kargoll
Telefon: 06251 / 77 956

mail@geschichtsverein-zwingenberg.de

Stadtrundgänge für Gruppen
Der Geschichtsverein Zwingenberg bietet ganzjährig Stadtrundgänge
für Gruppen an, die Sie bei
Frau Brigitte Kargoll
unter der Rufnummer 06251 / 77 956
reservieren können.
Dauer: ca. 90 min
Kosten: Gruppen bis 25 Personen 40,–€
+ 2,- € je weitere Person
bis max. 30 Personen
Schulklassen pauschal 40,– €
Punktuelle Stadtrundgänge für Menschen mit Demenz
Frau Ingrid Krimmelbein, Betreuungsfachkraft für Menschen mit Demenz bietet spezielle Führungen, die nur einen Schwerpunkt haben, z.B. der Marktplatz oder die Scheuergasse und in ein Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen eingebunden sind.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Ingrid Krimmelbein
Die Lange Schneise 1
64673 Zwingenberg
Telefon: 06251 / 72 451

mail@geschichtsverein-zwingenberg.de

Folgende Termine für öffentliche Stadtrundgänge stehen fest:

ÖFFENTLICHE STADTFÜHRUNGEN UND NACHTWÄCHTERFÜHRUNGEN
April 2017
SA 29.04. 21:00 Uhr Nachtwächterführung ab Löwenplatz
Mai 2017
SO 20.05. 15:00 Uhr Öffentliche Stadtführung ab Löwenplatz
September 2017
SA 23.09. 20:00 Uhr Nachtwächterführung ab Löwenplatz
Oktober 2017
SO 29.10. 15:00 Uhr Öffentliche Stadtführung ab Löwenplatz